Patienten & Service - Ihr Aufenthalt bei uns - Entlassungstag

Entlassungstag

Nach Hause - das möchte jeder Patient so schnell wie möglich. Zurück zur gewohnten Umgebung, zu Familie und Freunden. Das ist nur all zu verständlich. Wir freuen uns mit Ihnen, wenn Sie nach erfolgreicher Behandlung das Krankenhaus Hardheim mit einem guten Gefühl verlassen.

Allerdings lässt sich nicht genau voraussagen, wie lange ein Krankenhausaufenthalt dauern wird. Denn jeder Patient reagiert anders auf Medikamente, Therapien und operative Eingriffe. Unser Ärzte- und Pflegeteam wird den Zeitpunkt Ihrer Entlassung im Interesse Ihrer Gesundheit festlegen.

Sollten Sie das Krankenhaus ohne Einwilligung der Ärzte vorzeitig verlassen wollen, benötigen wir eine von Ihnen unterschriebene Erklärung, in der Sie bestätigen, dass Sie auf eigene Verantwortung nach Hause gehen und die stationäre Behandlung verweigern.

Informationen zur Weiterbehandlung:
Ein ausführlicher Arztbrief wird einige Tage nach Ihrer Entlassung Ihrem Hausarzt zugeschickt. Darin sind alle Behandlungs- und Untersuchungsergebnisse, Befunde und Berichte sowie die entsprechenden Empfehlungen ausführlich beschrieben, damit Ihr Hausarzt lückenlos an die Krankenhausbehandlung anknüpfen kann und Sie hoffentlich so lange wie möglich ohne unsere ärztliche Hilfe auskommen.

Abmelden nicht vergessen!
Bevor Sie uns verlassen, prüfen Sie noch einmal, ob Sie auch nichts in Ihrem Zimmer vergessen haben. Werfen Sie einen letzten Blick in Schubladen und Schränke und vielleicht möchten Sie sich noch von Ihrem Zimmernachbarn verabschieden.
Denken Sie noch einmal darüber nach, ob Sie alle Bescheinigungen, Atteste oder Rezepte erhalten haben. Am besten teilen Sie uns am Tag vor Ihrer Entlassung mit, welche Bescheinigungen Sie benötigen.
Die letzte Handlung im Krankenhaus ist für Sie die Abmeldung. Dies erfolgt am Empfang.
Bei der Abmeldung werden alle Vorgänge, die Sie mit der Aufnahme ins Krankenhaus angestoßen haben, administrativ abgeschlossen. Die Telefonrechnung wir erstellt und Sie bekommen das Restguthaben ausgezahlt. Die Eigenbeteiligung für die Krankenkassen müssen gezahlt werden und die Behandlungsvorgänge müssen offiziell abgeschlossen werden. Erst wenn Sie hier alles erledigt haben, ist Ihr Aufenthalt wirklich beendet.