Behandlungsangebot - Chirurgie - Unsere Leistungen

Gesamtes Chirurgisch/Orthopädisches Behandlungsspektrum im Krankenhaus Hardheim


Allgemeinchirurgie

  • Hernien (endoskopisch, konventionell, mit oder ohne Netzimplantation)
  • Struma
  • Operation von Weichteiltumoren
 

Gefäßchirurgie

  • Venös: Varizenstripping, Seitenastexhairesen, Perforansligaturen
  • Bei arteriellen Gefäßerkrankungen enge Zusammenarbeit mit der Herz- und Gefäßklinik Bad Neustadt/Saale
  • Behandlung des diabetischen Fußsyndromes
 

Visceralchirurgie

  • Eingriffe an Dünn- und Dickdarm bei gutartigen und bösartigen Erkrankungen
  • Kolonresektionen, Rektumresektionen
  • Operationen an der Gallenblase, auch minimal invasiv
  • Blinddarmentfernung (Appendektomie), auch minimal invasiv
 

Proktologie

  • Haemorrhoiden (alle Verfahren), Fissuren
  • Analfisteln
  • Prolapschirurgie
  • Transanale Abtragung von Schleimhauttumoren
 

Minimal-invasive Chirurgie

  • Laparoskopische Gallen, Laparoskopische Hernien (TAPP)
  • Laparoskopische Appendektomien
  • Laparoskopische Adhaesiolysen

Unfallchirurgie/Orthopädie

  • Behandlung von Knochenbrüchen der oberen und unteren Extremität einschließlich Schenkelhalsfrakturen
  • Minimalinvasive (arthroskopische) Eingriffe an Schulter- und Kniegelenk
    (Meniskusschädigungen, Kniescheibensyndrome, lokale begrenzte Knorpelschäden, Plicasyndrome)
  • Gelenkersatz des Kniegelenkes
  • Minimal invasiver Ersatz des Hüftgelenkes nach der AMIS®-Methode
  • Behandlung von degenerativen und traumatischen Veränderungen des Fußes
  • Behandlung von degenerativen und traumatischen Veränderungen der Wirbelsäule

Schulterchirurgie

  • Rotatorenmanschettenrekonstruktionen arthroskopisch und mini open
  • Schultergelenksersatz (TEP) bei Unfallfolgen, schweren Arthrosen oder nicht mehr rekonstruierbaren Defekten der Rotatorenmanschette.
  • Schulter TEP Wechsel
  • Arthroskopische Behandlung von AC Gelenkssprengungen (Tight Rope System)
  • Impingementsyndrome unter dem Schulterdach, Kalkschulter
  • Stabilisierung bei traumatischen oder chronischen Instabilitäten (Auskugelungen): Labrumrefixationen, Kapselshift, offene Verfahren (OP nach Latarjet)
  • Verletzungen des Bizepssehnenankers (SLAP Läsionen)
  • Sehnentransferoperationen (Latissimus dorsi oder Pectoralis major Transfer) bei nicht mehr reperablen Schäden der Rotatorenmanschette, jedoch intaktem Gelenk
  • Osteosynthese bei Fraktur
  • Tennisellenbogen
  • Sulcus ulnaris Syndrome
  • Brüche des Radiusköpfchens (incl. Radiusköpfchenersatz)
  • Endoprothetischer Ersatz des Ellenbogengelenkes bei schweren Brüchen oder bei schwerer Arthrose

Handchirurgie

  • Operation des Carpaltunnelsyndroms
  • Schnellender Finger
  • Ganglionentfernung
  • Operationen bei Verletzungen der Hand und des Handskeletts

 

Viele Eingriffe können, soweit medizinisch verantwortbar, auch ambulant durchgeführt werden.