Kurzzeitpflege

Im Rahme der Kurzzeitpflege bieten wir pflegenden Angehörigen an, diese zeitweise von den pflegerischen Aufgaben zu entlasten.


Der Pflegebedürftige wird für einen begrenzten Zeitraum (maximal bis zu 28 Tagen) bei uns aufgenommen.
Das kann der Fall sein, wenn

- ein allein stehender Mensch nach einem Krankenhausaufenthalt noch pflegebedürftig ist und sich auf keinen Fall alleine versorgen kann

- sich eine Pflegebedürftigkeit plötzlich verschlimmert und sichergestellt werden soll, dass eine notwendig gewordene Pflege oder gezielte Aktivierung von Fachkräften durchgeführt wird. Auf diese Weise kann ein Krankenhausaufenthalt vermieden werden

- nach schweren Krankheiten eine Nachsorge nötig ist, die nur Pflegefachpersonal durchführen kann

- der oder die Partner/in eines pflegebedürftigen Menschen krank wird, versorgt werden muss oder stationär aufgenommen wird in Krankenhaus oder Rehabilitationsklinik

- Angehörige nach einem Krankenhausaufenthalt für den pflegebedürftigen Menschen alles Notwendige organisieren müssen für die Pflege und Betreuung zu Hause (Pflegebett, eventuelle Umbaumaßnahmen, Pflegedienst finden und ähnliches)

- Angehörige in Urlaub fahren wollen und ihr pflegebedürftiges Familienmitglied versorgt und betreut werden soll

- geklärt werden soll, ob eine stationäre Versorgung auf Dauer erforderlich ist

- die Zeit überbrückt werden muss, bis ein geeigneter Dauer-Heimplatz gefunden ist


Kontakt

Geriatriezentrum "St.Josef"
Miltenberger Straße 11-13
74731 Walldürn


Altenpflege
Mail: gzwa[at]khv-ha-wa.de
Tel.: 06282 930-112
oder
Tel.: 06282 930-113
Mail: f.herberich[at]khv-ha-wa.de
Ansprechpartner: Herr Frank Herberich